Jan Wilke

Unterrichtsfach: Chorleitung


Jan Wilke studierte Schulmusik und Musiktheorie (bei Prof. Michael Polth) an der Musikhochschule Mannheim sowie Kirchenmusik (A) und Chorleitung (bei Prof. Bernd Stegmann) an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg und erhielt Auszeichnungen in den Fächern Chorleitung und Orgelliteraturspiel. Während seines Studiums leitete er mehrere Kirchenchöre und Gesangsvereine sowie den Kammerchor Altrip und war als Assistent von Wolfgang Seeliger beim Konzertchor Darmstadt tätig.

 

2013 und 2014 absolvierte er ein Aufbaustudium (Master of Arts) in Chorleitung bei Simon Halsey an der University of Birmingham (UK), das er ebenfalls mit Auszeichnung abschloss. Er war aktiver Teilnehmer an Meisterkursen bei Simon Carrington, Daniel Reuss, Morten-Schuldt Jensen und Peter Hanke sowie 2014 an der Internationalen Meisterklasse des Rundfunkchors Berlin bei Simon Halsey und Grete Pedersen.

 

Jan Wilke leitet seit 2014 den Friedrich-Spee-Chor Trier, einen traditionsreichen Oratorienchor, mit dem er sowohl die großen Werke der Chorsymphonik als auch a-cappella-Programme erarbeitet, sowie seit 2016 den Anglistenchor Heidelberg, einen jungen Kammerchor am Anglistischen Seminar der Universität Heidelberg, der in der Rhein-Neckar-Region einen ausgezeichneten Ruf genießt.

 

Jan Wilke ist es ein besonderes Anliegen, unbekanntere Werke abseits des Standardrepertoires sowie zeitgenössische Musik zu entdecken und zu interessanten Programmen zusammenzustellen. Diese Arbeit wurde unter anderem vom Verband Deutscher Konzertchöre (VDKC) mit einem Preis für das beste Konzertprogramm 2016 (für das Karfreitagsprogramm “Hör mein Bitten” des Friedrich-Spee-Chors Trier) gewürdigt.

 

Neben der Chorleitung ist Jan Wilke auch als Komponist tätig. Für seine Werke, hauptsächlich für Chor, erhielt er mehrere Preise bei nationalen und internationalen Kompositionswettbewerben, z.B. den 1. Preis beim Kompositionswettbewerb „Gebt uns Noten!” des Deutschen Chorverbands und den „Knapp Award for Choral Excellence” des Chores „Meistersingers” aus Kalifornien. Auführungen seiner Musik fanden bereits in zahlreichen europäischen Ländern und den USA statt. Einige seiner Werke sind im Helbling-Verlag erschienen.